Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die EU und die Volksrepublik China – Nebeneinander, gegeneinander, miteinander?

5. Mai, 18:00 - 19:30

Sowohl die EU als auch China zählen zu den größten Volkswirtschaften der Erde. Für die EU ist die Volks- republik ein wichtiger Partner beim Klimaschutz und anderen Zukunftsfragen, ein Wettbewerber bei Han- del und Technologie und ein systemischer Rivale in Fragen der Regierungsführung, der Werteordnung und des Multilateralismus. Die Formulierung einer einheitlichen europäischen Position gegenüber China wird oft durch Partikularinteressen und die mangelnde Kohärenz der China-Politiken der einzel- nen Mitgliedsstaaten erschwert.

Anlässlich der diesjährigen Europawoche möchten wir uns in dieser Veranstaltung mit den verschiedenen Themen befassen, die die EU-China Beziehungen der- zeit maßgeblich prägen. Dazu zählen etwa die Ver- ständigung auf ein gemeinsames Investitionsabkom- men im Dezember 2020, die Lage in Hongkong, die an- gespannte Menschenrechtssituation und aktuelle Sanktionen.

Referenten sind Reinhard Bütikofer (MdEP, Grüne/EFA, Vorsitzender der EU-China-Delegation und des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten des Europäischen Parlaments) und Prof. Dr. rer. pol.  Eberhard Sandschneider (Experte für die Politik Chinas und Internationale Politik, ehemaliger Leiter des Arbeitsschwerpunktes Politik Chinas und Ostasiens, Freie Universität Berlin (1998-2020), und Direktor der DGAP).

Die Podiumsdiskussion findet digital via Zoom statt und erfordert eine Anmeldung unter:  hiwi.abels@ifp.uni-tuebingen.de.

Hier geht es zum Flyer der Veranstaltung.

 

Details

Datum:
5. Mai
Zeit:
18:00 - 19:30
Veranstaltungkategorie: