Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Europäische Union und China: Partner oder Rivalen in der Weltordnung von Morgen?

9. September, 19:00 - 20:30

Forum Frauenkirche Online
09. September 2021, 19.00 – 20.15 Uhr (MESZ)

Anmeldung   Programm   

Konferenzsprachen: Deutsch/Englisch (simultan)

2020 hat China die USA als wichtigsten Handelspartner der EU abgelöst. Die Wirtschafts- und Handelsbeziehungen mit der Volksrepublik sind für die deutsche, aber auch für die europäische Wirtschaft wichtiger denn je. Das über sieben Jahre verhandelte Investitionsabkommen zwischen China und der EU ist allerdings im Mai 2021 vom Europäischen Parlament auf Eis gelegt worden – als Reaktion auf Sanktionen Chinas gegenüber mehreren Europaabgeordneten. Vorausgegangen waren Meinungsverschiedenheiten über die Unterdrückung der uigurischen Minderheit in China.

Die Volksrepublik China ist nicht nur wichtigster Handelspartner der EU, sondern auch ein wichtiger Partner beim Klimaschutz. Zugleich ist China ein Konkurrent auf dem Weltmarkt und im Ringen um Einfluss in einer künftigen Weltordnung und deren grundlegende Normen.

Während in der öffentlichen Debatte zumeist die Differenzen in den China-EU-Beziehungen im Mittelpunkt stehen, möchten wir den Blick auf die globalen Herausforderungen richten, denen sich beide Partner gegenübersehen und danach fragen, wie kooperative Lösungsansätze aussehen könnten. Welche globalen Problemlagen stehen derzeit im Vordergrund? Lassen sich dabei gemeinsame Interessen identifizieren? Wie könnte es gelingen, zu einem abgestimmten oder gar gemeinschaftlichen Vorgehen im Hinblick auf diese gemeinsamen Interessen zu kommen? Wie könnte sich eine derartige Zusammenarbeit wiederum auf das Verhältnis zwischen China und der EU auswirken? Und schließlich: Wie stellt sich die Europäische Union in Zukunft im Kräfteverhältnis China-USA-EU auf?

Kooperationspartner

Eine Kooperationsveranstaltung der Stiftung Frauenkirche Dresden, der Stiftung Entwicklung und Frieden (sef:) und der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

Details

Datum:
9. September
Zeit:
19:00 - 20:30
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Virtuell