EGP

Der Rat soll die Jugendgarantie sichern!

Das Europäische Parlament hat in dieser Woche auf Initiative der Grünen eine Resolution angenommen, die die europäischen Mitgliedstaten sowie die Kommission dazu drängt, eine „Jugendgarantie“ zu realisieren. Doch zwischen Absicht und Wirklichkeit ist noch ein tiefer Graben. Die „Jugengarantie“ ist bisher eine weitgehend leere Hülle und ihre Finanzierung unklar. Außerdem muss die Initiative jetzt noch durch den Rat. Grüne und Grüne Jugend wollen deshalb weiter an der Initiative arbeiten.

Theloume mia koinoniki prasini Evropi* SOLIDARITY FOR GREECE says European Greens new Executive

Athens, 10 November 2012 — Newly elected co-spokespeople of the European Greens, Monica Frassoni and Reinhard Bütikofer, MEP, confirmed their commitment, together with their fellow Greens, to bring viable economic and social solutions to the people of Europe.

A vote on the Greek national budget is expected on Sunday night in Athens, on the eve of the Eurofinance Ministers meeting to discuss the new bail out package for Greece. Speaking from the European Greens Council in the Greek capital, Frassoni restated that for Europe to progress and for the citizens of Europe to thrive, we must embrace solidarity.

* We want a social Green Europe

EU-Gipfel: In großer Not wieder nur das Allernotwendigste entschieden

„Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich auf das Minimum an Maßnahmen geeinigt, um in letzter Minute die sich rasant verschärfende Eurokrise vorerst zu bremsen. Aber auch diese Gipfelbeschlüsse verschaffen der Eurozone wieder nur eine Atempause, der Euro ist noch lange nicht gerettet“, so die Fraktionsvorsitzenden der Europafraktion der Grünen/EFA.

Photocredit (FlickR) Author: fdecomite

Bütis Woche, 12. Mai: Wie grün wird die Chemie?

Im Rahmen des „Spring Council“ der Europäischen Grünen Partei organisierte ich am 12. Mai wieder einen Workshop zu Industriepolitik. Auf diesen Workshop war eine Studie der Heinrich-Böll-Stiftung Gegenstand mit dem Titel „Going Green: Chemie – Handlungsfelder für eine ressourceneffiziente Chemieindustrie“.