BÜTIS WOCHE

Was ist diese Woche in Brüssel, Straßburg und anderswo passiert? Die Ereignisse rund um das Europäische Parlament aus Reinhard Bütikofers persönlicher Sicht.

Ostseekonferenz „Grünes Wachstum im Ostseeraum“ | 14. & 15.Juni in Rostock

Am 14. und 15.Juni 2013 richte ich zusammen mit der Grünen Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern in der HanseMesse Rostock die internationale Konferenz “Grünes Wachstum im Ostseeraum” aus. Auf dieser Konferenz wird das Schlagwort „grünes Wachstum“ von verschiedenen Facetten beleuchtet und mit VertreterInnen aus Wirtschaft, Politik, NGOs und Wissenschaft aus den Ostseeanrainerstaaten diskutiert.

Plakat für den fünften Industrial Policy Roundtable zum Thema "Europe's Reindustrialisation: Learning from our Competitors?"

Europas Reindustrialisierung

Am 15. Mai konnte ich zu meinem fünften und letzten industriepolitischen Runden Tisch rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen. (Per Livestream waren noch einmal 130 Leute „anwesend“. – Verpasst? Sie können die Video-Aufzeichnung unter diesem Link aufrufen.) Das Thema hieß: „Europe’s Reindustrialisation: Learning from our Competitors?“

Grüne Industriepolitik beim Ausschuss der Regionen

Am 11. April war ich bei einer Plenardebatte zu Industriepolitik beim Europäischen Ausschuss der Regionen (AdR).

Als Berichterstatter zum Thema im Europäischen Parlament durfte ich in der dortigen Debatte einen kurzen Beitrag halten. Ich habe mich gefreut, dabei einige gute Bekannte zu treffen…

Europaparlament stärkt soziales Unternehmertum und reglementiert Wagniskapital

In dieser Woche hat das Europäische Parlament in Straßburg effektive Regeln zur Förderung von Investitionen verabschiedet und damit besonders junge Unternehmen und Betriebe im Bereich der solidarischen Ökonomie gestärkt. Ein gutes Signal für nachhaltiges und intelligentes Wirtschaften und gegen die kurzsichtige Profitgier, die die Wirtschaftskrise gekennzeichnet hat.

Europäisches Demokratiedefizit heißt Catherine Day

Am Freitag vergangener Woche erregte ein Artikel im ENDS Europe leider viel zu wenig Aufmerksamkeit. Er handelte davon, dass Catherine Day massiven Druck ausübe, um zu verhindern, dass die EU-Kommission wichtige Öko-Innovationen vorantreibt. Wer ist Catherine Day?

Kein schmutziges Gas! Stopp Fracking!

In dieser Woche hat die Bundesregierung angekündigt, Fracking zu legalisieren – ohne eine transparente öffentliche Debatte und ohne auch nur ansatzweise die Risiken dieser unerprobten Technik für Umwelt, Mensch und Klima auszuleuchten. Die Bedenken der Bevölkerung sollen mit Alibi-Schutzmaßnahmen ruhig gestellt werden. Die Grünen haben deshalb eine Kampagne gestartet: Kein schmutziges Gas! Stopp Fracking!