Bütis Woche: 24-02.2010, Wieso nach Wien? Na, zum Aluminium Recycling!

Extra zum 11. Internationalen Aluminium Recycling Kongress der Organisation der Europäischen Aluminium Recycling Industrie (OEA) war ich diese Woche in Wien. Um einen Vortrag zu halten über „Ressource Efficiency – The solution for Europe´s Raw Materials Shortage?“ Das ist, dies Fazit vorab, mit das Spannende daran, im Europäischen Parlament Berichterstatter für die Rohstoffpolitik zu sein: es öffnet viele Türen in die Industrie. Und ich betreibe das auch mit Vergnügen, weil ich darin eine Chance sehe, für den industriepolitischen Teil unseres Green New Deal zum einen dazuzulernen und zum andern auch die Werbetrommel zu schlagen.

Über 140 TeilnehmerInnen aus den USA, Japan und 19 europäischen Ländern nahmen an der Veranstaltung teil. Manche Teilnehmer traf ich wieder, die ich schon aus Deutschland kannte. Von der Politik fühlten sich die treibenden Akteure, so kam es bei mir an, nicht ausreichend beachtet. Sonst hätten sie vielleicht auch keinen Grünen eingeladen. ;-) Aber in der Diskussion nach meinem Vortrag und in etlichen Gesprächen hinterher zeigte sich eine angenehme Offenheit.

Ich habe einige Einsichten mitgenommen und werde einige der Firmen besuchen. Der Maulwurf bohrt weiter.